Perfekter Endspurt für das (Mixed-)A Team

Der Ligabetrieb im Mixed Bewerb nähert sich schnell dem Ende - im Gegensatz zu den anderen Ligen gibt es hier ja nur einen Grunddurchgang und dann den Cup. Unser Team in der A-Liga, VSC Zackprack, hat am Mittwoch das letzte Pflichtspiel in Fürstenfeld absolviert.

Aber der Reihe nach. Am vergangenen Sonntag standen eigentlich zwei Spiele an. Das Vormittagsspiel wurde kampflos gewonnen, nachdem unsere Gegner, die ACC Dragons One, keine komplette Mannschaft zusammen bekamen und keine Lust hatten in der kurzen verbleibenden Zeit um einen weiteren (dritten) Aufschub anzufragen, eine Halle zu organiseren, etc. - die Teamverantwortlichen können das wahrscheinlich gut nachvollziehen. Das kam uns sehr gelegen, weil es ein Auswärtsspiel in Fürstenfeld gewesen wäre und wir uns damit ziemlich beeilen hätten müssen rechtzeitig zum Nachmittagsauftritt am USZ in Graz zu kommen.

Dort warteten nämlich dann schon die Baumeister auf uns. Das insgesamt dritte Aufeinandertreffen hatte den gleichen (engen) Verlauf und Ergebnis wie alle vorherigen Begegnungen. Der stärkste Angreifer der Gegner mit seinen geschätzten 2m Körpergröße prüfte immer wieder unsere starke Annahme, die oft genug vor allem durch hervorragenden Verteidigungsleistung von Vani und Niki (noch dazu in der niedrigen 4er Halle) einige wuchtige Schläge entschärften konnte. Nach einem wechselhaften und engen Spiel konnten wir den fünften Satz dann aber doch klar für uns entscheiden. Die Baumeister verbuchten damit ihren ersten Punkt nach drei Niederlagen in der A-Gruppe, in die sie zusammen mit uns letztes Saison erst aufgestiegen waren. Den sympathischen Gegner ist zu wünschen, dass sie den Klassenerhalt noch schaffen, die Spielstärke dafür ist definitiv vorhanden.

Obwohl wir zu diesem Zeitpunkt nur ein Spiel verloren und zwei Punkte bei Siegen abgegeben haben, war die Klassifikation für den Steirischen Mixed-Cup (dh. ein Platz unter den ersten drei) noch nicht gesichert. Rein rechnerisch wäre es im ungünstigsten Fall noch möglich gewesen auf den vierten Platz abzurutschen: mit einem Punkt aus dem letzten Spiel konnten wir damit aus eigener Kraft die Qualifikation schaffen.

Das Spiel gegen die agressiv spielenden und vor allem extrem hart schlagenden Dragons war kein Zuckerschlecken. Die gegnerischen Mittelblocker zeigten kein Erbarmen und Niki und Vani zitterten in der Verteidigung bei jedem Ball. Und zu Recht, denn Ju bekam gleich zwei Bälle an den Kopf! Durch eine starke Block- und vor allem Defenseleistung blieb aber jeder Satz spannend. Die Passe wurden von Ju so gut verteilt, dass Basti, Flo und Werner kaum Probleme ein gutes Angriffsspiel aufziehen konnten. Die mannschaftsinternen Meinungen nach dem Spiel gingen allerdings eher auseinander: Während es für die Mädels eine schlimme Partie war, hatten die Burschen doch recht viel Spaß.

Damit ist die Teilnahme sowohl am Steirischen als auch Bundes-Mixed-Cup gesichert. Hoffentlich können wir dort an die Erfolge anknüpfen und weiterhin die Freude am Spiel im Mittelpunkt stehen lassen.

Die Ergebnisse im Detail:

  • ACC Dragons One - VSC Zackprack: 0:3 (10:25, 10:25, 10:25)
  • VSC Zackprack - Die Baumeister: 3:2 (27:25, 24:26, 25:20, 22:25, 15:10)
  • ACC Dragons - VSC Zackprack: 1:3 ()

Team: Vani, Niki, Ju, Basti, Florian, Stefan, Werner & Luki

Sunday the 23rd. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©