Tigerenten siegen

Tigerenten - AMAMAS (3:0)

Es gibt Tage, an die wird sich die Tigerenten-Fangemeinde noch lange Zeit sehr gern erinnern. Der heutige hat sich in die Liste dieser Tage eingereiht. Doch von vorne: Nachdem das Spiel am letzten Dienstag ausgefallen ist, kamen die Tigerenten heut zusammen um ihrer angestauten Spiellust freien Lauf zu lassen. Der Gegner hieß AMAMAS. Bereits das Einspielen ging gut von der Hand und so verwunderte es auch nicht, dass die Tigerenten es endlich mal geschafft haben schwungvoll in den ersten Satz zu starten. Vor Spielstart wurde durch Chrisi die Parole verinnerlicht, dass heut kein Ball den Boden auf unsere Seite berührt und Teamkommunikation oberste Priorität hat. Gesagt, getan! Die Tigerenten bewegten sich geschmeidig wie Katzen über das Feld, holten viele Bälle des Gegners ins Spiel zurück und nutzten die löchrige Feldverteilung des Gegners effizient. Nach dem ersten gewonnenen Satz, ging es gleich noch motivierter in die nächsten beiden Sätze. Der Service im Sprung etablierte sich beinah zum Standard. Das Resultat kann sich sehen lassen - mit einem klaren 3:0 ist die Marschrichtung für die kommenden Spiele klar vorgezeichnet. Auf geht's Tigerenten -- Rambaaaaaa-zamba!

Meisterschaftsspiel - Tigerenten

Tigerenten vs FC Donald (1:3)

TigerenteDieses Wochenende am Samstag (8.2.) wurden die Tigerenten von FC Donald nach St. Ruprecht zu ihrem dritten Meisterschaftsspiel geladen. Die Truppe, bestehend aus Biba, Funky, Chrisi, Steffen, Eva, Lukas und Katrin, wollten sich die ersten Punkte der Saison aufs Konto verbuchen.
Die derzeit in der Tabelle der Liga C Erstplatzierten, deplatzierten unsere Enten und Erpel im ersten Satz (16:25). Die Eigen- und Servicefehlerquote konnen im zweiten Satz deutlich gemindert werden. Nach dem Motto "Der Zauber muss nicht erzwungen werden" fanden die Tiger in ihr Spiel und konnten sich auf Augenhöhe mit den Gegnern messen. (25:16,26:24,24:26,25:21)
Mit einem 1:3 können die Tigerenten zwar mit keinem Punkt aufhorchen lassen, heizten aber nach einem verpatzen ersten Satz den Gegnern noch ordentlich ein. Gemütlich ging es nachher noch ins Don Camillo auf Pizza und Bier.


Tigerenten pausieren doch noch eine Woche

Das morgige Heimspiel der Tigerenten gegen „AMAMAS“ aus Anger im Bezirk Weiz wurde auf Wunsch der Gäste verschoben. Der neue Termin ist noch nicht festgelegt.Wappen Anger


Die bis in die Haarspitzen motivierten Tigerenten erhalten daher erst nächste Woche die Chance die rote Laterne abzugeben.


Am 8.2. kämpfen die Tigerenten auswärts in St. Ruprecht an der Raab gegen das Team „FC-Donald revolution“ um wertvolle Tabellenpunkte.

Bis dahin steht noch ein Training am Programm, in welchem Headcoach Sandra die Mannschaft nach allen Regeln der Trainerkunst knechten wird.

Friday the 21st. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©