Tigerenten müssen auch im zweiten Spiel der gegnerischen Routine Tribut zollen

Am vergangenen Sonntag bestritten die Tigerenten ihr zweites Saisonspiel. Aber halt, am Sonntag?
Glaubt man dem Terminaviso wäre doch schon am Samstag das Spiel gegen die Fürstenfelder ACC Dragons Two am Programm gestanden.
Die Gegner haben aber um Verschiebung ersucht und die Hoffnung, die Abstimmungsprobleme bis zum neuen Termin in den Griff zu bekommen, ließ uns dem kurzfristigen Verschiebungswunsch zustimmen. Der neue Termin ist noch nicht fixiert – was uns Zeit gibt im Training hart zu arbeiten.

Stainz-TE-2014

Aber zurück zum Spiel vom Sonntag. Die Tigerenten waren zu Gast beim VBV Schilchersturm Stainz.
Das Ergebnis ist – wohl nur aus Sicht der Gastgeber – erfreulich:  3:0 (25:13,25:15,25:14)

Das erklärte Ziel „Klassenerhalt“ ist noch nicht aus den Augen verloren. Bisher sind auch erst zwei von neun Spielen gespielt.

Neben mehreren verletzungsbedingten Ausfällen von Routiniers darf der Grund der doch deutlichen Niederlage wohl auch in der geringen Trainingsbeteiligung in den Wochen vor Weihnachten gesucht werden. Ganz im Sinne des „Wirtshausvereins“ waren die einen oder anderen Weihnachtsfeiern wohl auch eine gute Entschuldigung den inneren Schweinehund siegen zu lassen.

Die ersten Trainings im neuen Jahr lassen aber eine Trendumkehr erkennen und die „Kekse müssen Weg“- Mentalität wird das Ihrige dazu beitragen die Tiger in den Enten zu neuem Leben zu erwecken.

Monday the 23rd. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©