Tigerenten starten mit 0:4 Niederlage in die Saison ...

... und treten den Jahreswechsel aller Voraussicht nach mit der roten Laterne an.

Frohen Mutes begaben sich acht Tigerenten auf die Reise nach Deutschlandsberg, an der Ostgrenze des Koralpenzuges gelegen, um in der gleichnamigen Koralmhalle gegen die Landsberg Devils 2 anzutreten.

Nachdem die Umkleide gefunden war und die ersten Späße liefen, war die Stimmung im Team ausgezeichnet. Auch beim Aufwärmen in der angenehm beheizten Halle war noch nicht klar wer als Sieger vom Platz gehen wird.
Nach einer 1:0 Führung im ersten Satz liefen die Tigerenten aber permanent einem Rückstand, der sich zusehends vergrößerte, nach. Auch eine Auszeit konnte den Spielrhythmus der Gegner nicht brechen und passivste Tigerente am ungewohnten Trainerstuhl fand kein Rezept die Dominanz der Devis zu brechen. Insbesondere der 2,20 große Mittelblock der Devils fand regelmäßig den Weg über den Block und war kaum zu halten.
Mit kleinen Umstellungen auf beiden Seiten lief der zweite Satz wesentlich besser und die Tigerenten konnten bis 20:20 mit den Gastgebern mithalten. Am Ende fehlte ein bisschen das Glück und dieser Satz wurde leider knapp vergeben.
Der dritte Satz verlief ganz und gar nicht nach den Vorstellungen der Gäste und 37 Punkte später war der Satz Geschichte.

14:25; 22:25; 12:25 lautet das offizielle Ergebnis nach 63 Spielminuten.
Der im Anschluss gespielte Trainingssatz musste knapp an die Gastgeber abgegeben werden.

Nichtsdestotrotz freuen sich die Tigerenten auf ihr nächstes Spiel im Jänner gegen die ACC Dragons Two. Im Training wird weiter hart gearbeitet und im neuen Jahr hoffen wir auf zahlreiche Zuschauer wenn die Tigerenten wieder „Ramba Zamba“ am USZ rufen.

 

2013-12-11-Zeitlupe

Monday the 23rd. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©