VSC Damen 2 erreichen einen weiteren 3:0 Sieg (+ 3 Punkte)

VSC Damen 2 erreichen einen weiteren 3:0 Sieg (+ 3 Punkte)

WhatsApp Image 2019-11-09 at 4.44.32 PM

Am Samstag, dem 9. November ging es für die Damen 2 auf nach Eggersdorf um dort auf den Gegner GSV St. Radegund zu treffen. Im Anbetracht, dass wir ihrer Mannschaft eine der besten Spielerinnen, nämlich Zuspielerin Sabrina Gruber, abgeworben haben, fühlten wir uns gewappnet für das Match. Zuvor hatten die Radegunder einen 5 Satz Krimi gegen SG Weiz/Passail 2 für sich entschieden. Wir hofften daher, dass die Energie dementsprechend schon etwas verbraucht ist.

Die Auslosung konnte Kapitän Julia Polzhofer leider nicht für uns entscheiden, aber das Glück schien trotzdem auf unserer Seite. Nach anfänglichem Zögern haben wir in den Satz gefunden und mit starkem Service, gut gestelltem Block und gezielten Angriffen konnten wir unseren Vorsprung auf 15: 7 ausbauen. Wie so oft, kommt nach dem Hochmut der Fall und wir mussten unseren Vorsprung einbüßen. Nichtsdestotrotz konnten wir den Satz schlussendlich mit 25:22 für uns entscheiden.

In den zweiten Satz starteten wir relativ holprig mit nur geringer Punktedifferenz zu unseren Gegnern, welche zwischendurch sogar in Führung lagen. Zum Ende des Satzes bewiesen wir aber wieder Willensstärke und hatten im Hinterkopf schon das gekühlte Duschbier, das in der Kabine auf uns wartete. Somit entschieden wir den Satz 25:18 für uns.

Diese Motivation auf die wohl verdienten Elektrolyte nach dem Spiel ließen uns im dritten Satz mit neuen Kräften durchstarten. Obwohl Radegund alles versuchte (3 Wechsel und 2 Time-Outs) konnten Sie unseren Durchmarsch auf das Endergebnis mit 25:14 nicht stoppen. Nach einer Spielzeit von 64 Minuten konnten wir somit mit jubelnden Gesten in die Kabine einziehen und uns an die Planung des weiteren Abends machen.

Großes Lob gilt unseren „Ersatz-Coaches“ Christian „Woggi“ Glawogger und John „Johnny“ Knabl, die unseren Trainer Stefan gebührend vertreten haben und auch darauf achteten, dass alle Spieler zum Einsatz kommen (wenn auch nur für einen Punkt ????).

Wir sind mit diesem Sieg weiterhin auf dem Kurs zum Aufstiegsplayoff und werden bei den nächsten Spielen versuchen, die Erzrivalen aus Eisenerz/Trofaiach von ihrem 1. Platz in der Tabelle zu stoßen.

Sunday the 29th. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©